Nach oben

Buntspecht

Nachwuchspreis für Bilderbuchillustration

Zum ersten Mal wurde 2018 der Buntspecht – Nachwuchspreis für Bilderbuchillustration in Berlin vergeben. Auf der Suche nach jungen Talenten mit innovativen Ideen, kreativen Perspektiven und einem eigenen Strich zeichnet der Preis alle zwei Jahre das beste unveröffentlichte Kinderbuchprojekt im deutschsprachigen Raum aus.

Mit dem Ziel der Nachwuchsförderung in der Illustrationskunst ist der Buntspecht-Wettbewerb mit einem Preisgeld in Höhe von 2.000 € dotiert. Die zehn besten Einreichungen werden zudem mit einer exklusiven Ausstellung geehrt. Die nächste Ausschreibung ist für Mitte 2019 geplant.

Der Buntspecht ist durch eine Initiative der Akademie für Illustration und Design Berlin in Kooperation mit Annette Betz in der Ueberreuter Verlags GmbH entstanden.

Teilnehmen

Teilnahmeberechtigt sind alle Personen, die ein Kinderbuch zu folgenden Bedingungen einreichen:

  1. Mindestens 4 gedruckte Doppelseiten des Kinderbuchs in Originalgröße (inklusive Text; fertiges Layout) mit zusätzlich vollständigem Storyboard aller übrigen Seiten.

  2. Farbskizze des Covers/Buchumschlags.

  3. Name der Autorin/des Autors, falls abweichend von IllustratorIn.

  4. Aktueller Lebenslauf inklusive Auflistung bisheriger Veröffentlichungen (soweit vorhanden)

  5. Das vollständig ausgefüllte und unterschriebene Teilnahmeformular.

    Wichtig: Bitte keine Originale einreichen.

    Teilnahmeberechtigt sind nur Personen, die nicht mehr als drei Bücher als IllustratorIn auf dem deutschsprachigen Buchmarkt veröffentlicht haben.

Formale Anforderungen

Das Kinderbuch sollte einen Umfang von 12 – 24 Doppelseiten aufweisen und in Originalgröße eingereicht werden. Der Inhalt des Buches richtet sich idealerweise an Kinder im Alter von 3 – 6 Jahren. Pro Teilnehmer ist nur eine Einreichung zulässig.

Alle eingereichten Buchseiten müssen jeweils mit dem Namen des Teilnehmers sowie mit dem Titel des Buches versehen werden (Rückseiten). Mit der Einreichung des Kinderbuchs erklärt sich die/der TeilnehmerIn mit der etwaigen Ausstellung der Werke einverstanden.

Die/Der TeilnehmerIn versichert, dass die eingereichten Bilder eigenständig und ohne fremde Hilfe angefertigt wurden und die Urheberrechte bei ihr/ihm liegen. Zudem versichert sie/er, dass die verwendeten Texte selbstständig erstellt wurden oder gemeinfrei bzw. für Ausstellungszwecke und eine Veröffentlichung zur Verfügung stehen.

Einsendeschluss war der 12.01.2018

Die nächste Ausschreibung ist für Mitte 2019 geplant.

GewinnerInnen 2018

Am 16. Februar war es endlich soweit: Mit einer feierlichen Preisverleihung wurden die Gewinnerinnen der ersten Buntspecht-Ausschreibung 2018 bekannt gegeben. Verena Bauer und Tingting Ying freuen sich beide über den ersten Platz. Beide Preisträgerinnen teilen sich das Preisgeld in Höhe von 2.000 € und können nun auf eine Veröffentlichung beim Ueberreuter Verlag hoffen. Doch nicht nur die Gewinnerinnen kamen an diesem Abend voll auf ihre Kosten! Neun weitere Beiträge wurden von der Jury in die offizielle Finalistenausstellung gewählt, die noch bis zum 16.03.2018 immer Montag bis Freitag von 10 bis 16 Uhr in der AID Berlin sowie anschließend im Aufbau Haus besichtigt werden kann. Darunter befinden sich René Amthor, Laura D’Arcangelo, Marie Luisa Doerfler, Marina Jansohn, Anja Mikolajetz, Julia Reyelt, Kathrin Steinbacher, Laura von Husen und Greta Wagener.

Download Flyer

Buntspecht - Nachwuchspreis für Bilderbuchillustration Buntspecht - Nachwuchspreis für Bilderbuchillustration Buntspecht - Nachwuchspreis für Bilderbuchillustration Buntspecht - Nachwuchspreis für Bilderbuchillustration Buntspecht - Nachwuchspreis für Bilderbuchillustration Buntspecht - Nachwuchspreis für Bilderbuchillustration

Jury 2017/18

Die Jury des Wettbewerbs setzte sich 2017/18 aus drei externen Spezialistinnen/Spezialisten, sowie jeweils einer/einem VertreterIn der AID Berlin und des Annette Betz Verlags zusammen.

Die Abstimmung über die zehn besten Einreichungen für die Finalistenausstellung sowie über die/den PreisträgerIn fand Ende Januar 2018 statt. .

Externe Fachjuroren:
Katharina Grossmann-Hensel, tätig als Illustratorin/Autorin
Christine Paxmann, Herausgeberin “eselsohr” Fachzeitschrift für Kinder- und Jugendmedien
Michael Sowa, Maler und Zeichner

Vertreterin des Annette Betz Verlags:
Christiane Lawall, Lektorin bei Annette Betz Bilderbuch I Ueberreuter Kinder- & Jugendbuch

Vertreter der AID Berlin:
Michael Wrede, Illustrator/Autor, Gründungsmitglied der AID Berlin

Presse

Pressemitteilungen:

Pressemitteilung vom 23.02.2018:
Bei der offiziellen Preisverleihung des Buntspecht – Nachwuchspreises für Bilderbuchillustration am 16. Februar 2018 konnten sich gleich zwei Teilnehmerinnen über den 1. Platz freuen: Verena Bauer und Tingting Ying heißen die glücklichen Gewinnerinnen, die mit ihren Werken aus über 140 Einsendungen herausstachen. „Diese Auszeichnung bedeutet mir sehr viel“, sagte Verena Bauer, die ihre Bachelorarbeit „Finsterbald“ als Wettbewerbsbeitrag einreichte und sich darin zum ersten Mal an einem Kinderbuch versuchte. Die Jury, bestehend aus Illustratorin Katharina Grossmann-Hensel, Herausgeberin der Fachzeitschrift „eselsohr“ Christine Paxmann, Maler Michael Sowa, Lektorin Christiane Lawall vom Ueberreuter Verlag und Illustrator Michael Wrede von der AID Berlin, lobte vor allem die farblich konsequent durchgesetzen Kompositionen sowie die herausragende Dramaturgie der Arbeit.

Auch Tingting Yings Erstlingswerk „Ohne Dich“ fand großen Anklang und überzeugte vor allem durch ein herausragendes Storyboard, in dem eine minimalistische Ordnung dem inneren Chaos gegenübergestellt wird. „Dieser Preis stellt eine große Wertschätzung der Zeit und Arbeit dar, die ich in das Buch investiert habe“, freute sie sich. Ziel des Buches sei es, Kindern eine altersgerechte Auseinandersetzung mit dem Thema Verlust anzubieten.

Neben den beiden Gewinnerinnen wählte die Jury außerdem neun weitere TeilnehmerInnen in die offizielle Finalistenausstellung, die am selben Abend eröffnet wurde. Dazu gehören René Amthor, Laura D’Arcangelo, Marie Luisa Doerfler, Marina Jansohn, Anja Mikolajetz, Julia Reyelt, Kathrin Steinbacher, Laura von Husen und Greta Wagener. Ihre Arbeiten können noch bis zum 16. März in den Räumen der AID Berlin Montag bis Freitag von 10.00 bis 18.00 Uhr besichtigt werden. Anschließend wird die Ausstellung ins Aufbau Haus wechseln.

Der Buntspecht – Nachwuchspreis für Bilderbuchillustration ist durch eine Initiative der AID Berlin in Kooperation mit Annette Betz in der Uebereuter Verlag GmbH entstanden und wurde in diesem Jahr erstmalig verliehen. Die nächste Ausschreibung des Wettbewerbs ist für Mitte 2019 geplant.

Pressefotos:

Buntspecht - Nachwuchspreis für Bilderbuchillustration Buntspecht - Nachwuchspreis für Bilderbuchillustration Buntspecht - Nachwuchspreis für Bilderbuchillustration Buntspecht - Nachwuchspreis für Bilderbuchillustration Buntspecht - Nachwuchspreis für Bilderbuchillustration Buntspecht - Nachwuchspreis für Bilderbuchillustration Buntspecht - Nachwuchspreis für Bilderbuchillustration Buntspecht - Nachwuchspreis für Bilderbuchillustration Buntspecht - Nachwuchspreis für Bilderbuchillustration Buntspecht - Nachwuchspreis für Bilderbuchillustration Buntspecht - Nachwuchspreis für Bilderbuchillustration Buntspecht - Nachwuchspreis für Bilderbuchillustration

Ansprechpartner

Lena Keil
Akademie für Illustration und Design Berlin
Ritterstraße 12-14
10969 Berlin

Tel.: +49 (0) 30 91 20 66 55
E-Mail: info@buntspecht.berlin


Sandra Kunath
Ueberreuter Verlag GmbH
Prinzenstraße 85D
10969 Berlin

Tel.: +49 (0) 30 65 21 623-32
E-Mail: sandra.kunath@ueberreuter.de

Buntspecht - Nachwuchspreis für Bilderbuchillustration
Buntspecht - Nachwuchspreis für Bilderbuchillustration
Buntspecht - Nachwuchspreis für Bilderbuchillustration

Impressum

Buntspecht - Nachwuchspreis für Bilderbuchillustration
Akademie für Illustration und Design Berlin
Ritterstraße 12-14
D-10969 Berlin

Tel.: +49 (0) 30 91 20 66 55
E-Mail: info@buntspecht.berlin

Haftunsausschluss:

Inhalt des Onlineangebotes
Die AID Berlin GmbH übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens der AID Berlin kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Die AID Berlin behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen. Sie übernimmt keine Verpflichtung zur Aktualisierung der Information.

Verweise und Links
Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Links"), die außerhalb des Verantwortungsbereiches der AID Berlin liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem die AID Berlin von den Inhalten Kenntnis hat und es ihr technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Die AID Berlin erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung die entsprechenden verlinkten Seiten frei von illegalen Inhalten zu sein schienen. Die AID Berlin hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten /verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

Urheber- und Kennzeichenrecht
Die AID Berlin ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihr selbst erstellte Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluss zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind! Das Copyright für veröffentlichte, von der AID Berlin selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

Datenschutz
Sofern innerhalb des Internetangebotes die Möglichkeit zur Eingabe persönlicher oder geschäftlicher Daten (Emailadressen, Namen, Anschriften) besteht, so erfolgt die Preisgabe dieser Daten seitens des Nutzers auf ausdrücklich freiwilliger Basis. Die Inanspruchnahme und Bezahlung aller angebotenen Dienste ist - soweit technisch möglich und zumutbar - auch ohne Angabe solcher Daten bzw. unter Angabe anonymisierter Daten oder eines Pseudonyms gestattet.

Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses
Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.

Google Analytics
Diese Webseite benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Computer der Nutzer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Benutzung dieser Website durch die Nutzer werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Auf dieser Webseite wurde die IP-Anonymisierung aktiviert, so dass die IP-Adresse der Nutzer von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt wird. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um die Nutzung der Website durch die Nutzer auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; Dieses Angebot weist die Nutzer jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Die Nutzer können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren. Der aktuelle Link ist: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.“